Pfefferspray Boom durch Flüchtlinge

Pfefferspray boomt seit einem Jahr. Begonnen hat dieser Boom im August / September 2015. Experten führen dies auf den Zustrom durch Flüchtlinge zurück.

Viele Bürger fühlten und fühlen sich hier laut Experten verunsichert, so dass im Herbst letzten Jahres zahlreiche Händler und Hersteller den Ausverkauf ihrer Pfeffersprays verkünden mussten und Bestellungen nur noch mit mehrwöchiger Wartezeit möglich waren (Quelle: FOCUS).

Den Höchstand erreichte die Nachfrage nach Pfefferspray im Januar 2016, vermutlich motiviert durch die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln (Quelle: BR 24).

Zusätzlich zu den Nachfragen nach Pfefferspray stieg auch das Interesse nach Gaspistolen (Quelle: ZDF)und Waffenscheinen (Quelle: Merkur).

Mehr über den Pfefferspray Boom erfahren Sie im folgenden Video mit dem Geschäftsführer des Pfefferspray-Herstellers Ballistol.

Letztlich gilt: Unabhängig davon, was den Boom des Pfeffersprays verursacht hat – ein Gefühl von Sicherheit vermittelt das Pfefferspray gerade Nachts bei Frauen in der Öffentlichkeit.

Wägen auch Sie ab, ob es sich nicht lohnt ein paar Euro in Ihre Sicherheit zu investieren und sich ein Verteidigungsspray zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.